Sylvie Liebsch liest in der Aula

Am Freitag (11.03.2016) kam Sylvie Liebsch die dritten und vierten Klassen in der Aula besuchen. Sie ist Moderatorin bei WDR5 und hat letztes Jahr ihr erstes Buch “Das fantastische Reisebüro” veröffentlicht. Darin geht es um Elfie, die in Köln lebt und bei der sich alles um die Elf dreht. So ist sie am 11.11. geboren und das elfte Kind in ihrer Familie.

Die Geschichte beginnt auch an einem 11.11. mitten in Köln, im Karnevalsgetümmel auf dem Alter Markt. Zufällig trifft sie dort Jonas, einen gleichaltrigen Jungen. Den beiden Kindern fallen zwei Gestalten auf, die trotz der ganzen verkleideten Menschen irgendwie fremd wirken in ihrer historischen Kleidung. Die Frau verliert eine Kamera und Elfie macht damit ein Bild von den beiden Fremden. Als sich das Sofortbild entwickelt, erscheinen darauf Elfie und Jonas auf einem Segelboot im Meer. Hier hört Frau Liebsch auf zu lesen und fragt die Kinder: “Was würdet ihr jetzt machen?” Es kommen viele Antworten, zum Beispiel “Das Bild wegwerfen und wegrennen.” oder “Noch ein Bild machen.”

Elfie entschließt sich aber dazu, den beiden Menschen zu folgen und so entdecken die Kinder das Reisebüro, in dem man anscheinend mithilfe eines riesigen Globus durch die Welt “flirren” kann. Und so passiert es, dass Elfie und Jonas sich plötzlich auf eben diesem Segelschiff auf dem Meer wiederfinden, dort auf den mürrischen Seemann Kristoffer treffen, der sie dann nach Mauritius bringt.

Hier endet die Lesung von Frau Liebsch. Den Ausgang des Buches will sie uns natürlich nicht verraten, ebensowenig etwas von der Aufgabe, die Jonas und Elfie zu erfüllen haben und ob sie es wieder zurück nach Köln schaffen. Das können die Kinder selbst nachlesen – ab Mittwoch wird das Buch auch in der Schulbücherei vorhanden sein!

Sylvie Liebsch: “Das fantastische Reisebüro”, erschienen im Planet Girl Verlag, 11,99 Euro

DSC_0647 DSC_0648
DSC_0651 IMG_1955
IMG_1960 IMG_1962