Weiberfastnacht 2018

Wenn die Sonn schön sching, …

Endlich mussten wir mal nicht darüber nachdeneken, ob die Karnevalsfeier der GGS Paffrath wegen Regens doch noch drinnen stattfinden muss.Bei schönem Sonnenschein und knackigen Temperaturen gab es rote Nasen gratis für jedermann.

Den Anfang der Feier bestritten in gewohnter Lässigkeit Pascal Lüders und Konrad Mäurer. Sie brachten mit Liedern wie, Pirate, das rote Pferd, Cowboy und Indianer die etwa 300 Zuschauer: Kinder, Eltern, Lehrer, Nachbarn auf Betriebstemperatur.  Keine leichte Aufgabe morgens um 9.00 Uhr bei -4° (in Worten:Minus vier Grad).

Es folgten Sketche und Tänze von Kindern vorgetragen, als Höhepunkt des Vormittags die Ankunft des Gladbacher Dreigestirns. Am Ende tanzten auch noch die Lehrer zu dem Lied No roots von Alice Merton.

Die KG Alt-Paffrath e.V. überreichte Frau Heuckmann einen Scheck über 111,11€. Vielen Dank im Namen aller Kinder.

Nach den Vorführungen ging es endlich auf den von den Kindern heiß ersehnten Karnevalszug durch Paffrath.

 

Gleich geht´s los.

Der Lobbyisten-Verband Einhorn hat mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Die erste Rakete ist gestartet

Pascal Lüders in Aktion mit dem Publikum.

Das Moderatorenteam, Fr. Heuckmann und Fr. Lattenkamp

Die Klasse E2 mit dem Monstertanz.

Kinder der 4b führten den Sketch: Bienchen, Bienchen, gib mir Honig! auf.

Die Klasse E1 mit dem Tanz zum Lied: Meeresparty

Rektorin Heuckmann kündigt das Dreigestirn an.

Das Dreigestirn auf Tuchfühlung mit dem Volk.

Natürlich heizte auch das Dreigestirn mit ihrer musikalischen Nummer dem Publikum mächtig ein.

Beim Beamtenmikado wäre die Lehrer der GGS Paffrath an diesem Tag alle Verlierer.